Das Autogene Training (AT) ist eine leicht zu erlernende – und nahezu überall anwendbare – Entspannungsmethode, die sich bequem in den Alltag integrieren lässt und Ihnen zu innerer Ruhe und seelischer Stabilität verhilft. Ein Weg zu Entspannung von Körper Geist und Seele.

Und im Zustand innerer Ruhe reagieren Sie weniger empfindlich auf äußere Störfaktoren wie Lärm oder auf eigene negative Empfindungen wie Angst. Es ist eine gute Möglichkeit, zu entspannen und  eigenverantwortlich Dinge positiv zu verändern, welche unsere Lebensqualität einschränken.

Autogenes Training

Gegenstand dieser Methode ist die Konzentration auf körperliche Vorgänge und deren positive Beeinflussung mit Hilfe formelhafter Leitsätze wie z. B. „Ich bin ruhig“. So erlernen Sie, Ihre Alltagsprobleme Schritt für Schritt in den Griff zu bekommen und Befindlichkeitsstörungen wie Stress oder Nervosität abzubauen.

AT eignet sich hervorragend zur Vorbeugung von Zivilisationskrankheiten wie Stress, Verspannungen oder Burnout-Syndrom. Es hilft, kleinere Anspannungen, die z. B. aus Ärger und Wut oder beruflicher Überlastung resultieren, aufzulösen und abzubauen.

Mit autogenem Training stärken Sie Ihre Gesundheit und sind bestens gewappnet für hektischere Zeiten. Zudem hilft Ihnen AT dabei, kleinere Anfälle von Müdigkeit zu überwinden und nach sehr kurzer Zeit wieder fit zu sein.

Bei folgenden Störungen kann Autogenes Training hilfreich sein:

  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Magen und Darmstörungen
  • Verspannungen im Muskel- und Haltungsapparat
  • Ängste, Angstzustände
  • innere Unruhe
  • chronische Schmerzen
  • Herz- und Kreislaufprobleme
  • Bluthochdruck
  • Schlafstörungen
  • Burnout-Syndrom
  • Tinnitus
  • Zähneknirschen
Organisatorisches
  • Dauer: 6 x 90 Minuten
  • Seminarinvestition: 90 € (inkl. MwSt.) für den gesamten Kurs

Wenn Sie an einem Kurs Interesse haben, nehmen Sie bitte mit mir Kontakt auf. Wir finden dann gemeinsam einen Termin. Hier finden Sie aktuelle öffentliche Termine.